Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Lage

AKTUELLE INFORMATIONEN (Stand: 26.01.2022)

Auf Grund der sich ständig ändernden Verordnungen kommt es bei uns allen oft zu Unsicherheiten im Umgang mit Corona-Fällen, ob diese nun die Familie der Tageseltern oder die Familie der Tageskinder betreffen.

Aktuell gelten folgende Richtlinien, die Sie auch im beiliegenden „Handlungsleitfaden“ des Landesgesundheitsamtes nachlesen können (das Vorgehen in der Kindertagespflege wird auf den letzten beiden Seiten angesprochen):

  • Tritt ein Infektionsfall in einer Betreuungsgruppe auf, sind in der Regel keine Ermittlungen und Absonderungsanordnungen … erforderlich.
  • Anstelle einer generellen Absonderungspflicht tritt eine 5-tägige Testpflicht für Kita-Kinder bzw. Tageskinder.
  • Abweichendes gilt nur ausnahmsweise, wenn … ein „relevantes Ausbruchsgeschehen“ vorliegt. Dieses liegt dann vor, wenn mehr als 20 % einer Kindergruppe ein positives Testergebnis haben. Nur in diesen Ausnahmefällen wird die Kontaktpersonennachverfolgung und auch Absonderungsanordnungen vom Gesundheitsamt eingeleitet.

In der Kindertagespflege könnte dies z.B. dann der Fall sein, wenn Tageseltern insgesamt acht Kinder betreuen und zwei Kinder ein positives Testergebnis haben. Sollte dies der Fall sein, ist eine Kontaktaufnahme zum Gesundheitsamt erforderlich.

Das Landratsamt hat eine zentrale Telefonhotline und eine zentrale E-Mail-Adresse für alle Anfragen rund um die Corona-Pandemie eingerichtet. Telefonische Anfragen unter 07441 920-7777 und Anfragen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! werden Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr entweder direkt beantwortet oder an die im Haus jeweils zuständige Stelle weitergeleitet. Am Wochenende können Sie dringende, unaufschiebbare Fragen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richten.

Unabhängig von diesen Regelungen gilt natürlich weiterhin, dass Tageskinder 3 x in der Woche getestet werden müssen. Tageseltern benötigen dazu die Eigenbescheinigung der Eltern. Die Bescheinigung zum Nachweis der Tests finden Sie hier: Downloads für Eltern. Sicherlich kann auch die "Übersicht zur Absonderungspflicht“ hilfreich sein.

---------------------------------------------------------------------

Wir haben auf unserer Seite alle relevanten Corona Informationen gesammelt. Neben den Pressemitteilungen und Elterninformationeen finden Sie hier auch die aktuell gültigen Schutzhinweise für Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflege.

 
 

Der neue Rundbrief ist da

Mit schnellen Schritten geht es auf Weihnachten zu und wir blicken auf ein wiede mal turbulentes Jahr zurück. In unserem aktuellen Rundbrief haben wir ein paar Eindrücke unserer Jubiläumsfeier im Sommer festgehalten. Außerdem stellt sich unsere neue erste Vorsitzende Annick Grassi vor. Und wie immer gibt es ganz viele Infos und Neuigkeiten rund um die Kindertagespflege.

Den Rundbrief finden Sie hier!

Das neue Fortbildungsprogramm für 2022 ist da!

Wir freuen uns, Ihnen unser Fortbildungsangebot für 2022 vorstellen zu können. Wir haben ein buntes Programm mit verschiedenen Themen zusammengestellt, das sowohl Online-Angebote als auch Präsenzveranstaltungen beinhaltet.

Für das Jahr 2022 gibt es bezüglich der Fortbildungen einige Veränderungen. Genauere Informationen hierzu finden Sie auf den ersten Seiten des Fortbildungsheftes.

Für Rückfragen bezüglich der Fortbildungen sowie des neuen Anmeldeverfahrens steht Ihnen Frau De Santis gerne zur Verfügung, entweder per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch (07451 – 623552).

Hier gehts zum Fortbildungsheft. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim durchstöbern und bei den Veranstaltungen.

Unser neuer Qualifizierungskurs hat begonnen!

Der Startschuss für den neuen Qualifizierungskurs ist gefallen und für sechs Teilnehmerinnen hat das Abenteuer Kindertagespflege begonnen. Wir freuen uns sehr Jutta Kohler, (Baiersbronn- Mitteltal), Lisa Betz (Pfalzgrafenweiler), Karolina Dürr (Freudenstadt-Musbach), Joana Lägeler (Dornstetten) Ivonne Pforte (Horb-Dettingen) und Carolin Wälde (Glatten) (auf dem Bild v.l.n.r.) bei uns begrüßen zu können. Erstmals findet der Qualifizierungskurs nach dem neuen Konzept mit 300 Unterrichtseinheiten statt. Dieser wird von unserer Kursleiterin Manuela Bühl (ganz rechts) organisiert und begleitet.
Und falls jemand verpasst hat sich zu diesem Kurs anzumelden: der Nächste beginnt bereits im März 2022! Am besten einfach mal bei unseren Online Infoabenden am 6. Oktober, 18. November und 13. Januar reinschauen (Anmeldung über www.tev-fds.de/veranstaltungen)

Digitaler Aktionstag "Respekt"

Wussten Sie, dass ca. 5 % aller pädagogischen Interaktionen als sehr verletzend und weitere 20 % als leicht verletzend einzustufen sind? Schwer zu glauben oder?
Die, in einem  fünfjährigen interdisziplinären und internationalen Prozess, entstandenen „Reckahner Reflexionen“ geben mit 10 Leitlinien einen praxisnahen Rahmen für jede pädagogische Handlung.

Diese finden Sie hier: Reckahner Reflexionen, pädagogische Beziehungen, Reckahn (https://paedagogische-beziehungen.eu)

Klicken Sie sich weiter: Tageselternverein Waiblingen e.V.: @tageselternverein.waiblingen • Instagram| tageselternverein-wn.de

Mehr über den Aktionstag : Landesverband Kindertagespflege: @kindertagespflege.bw • Facebook | @landesverbandkindertagespflege • Instagram