Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Lage

AKTUELLE INFORMATIONEN (Stand 20.10.2020)

Über das vergangene Wochenende wurden im Landkreis 25 Neuinfektionen gemeldet. Die 7-Tage Inzidenz liegt bei 41,4 (Stand Sonntag, 18.10. 16.00Uhr)
Bisherige Erkenntnisse zeigten klar, dass auch Bildungseinrichtungen Orte sind, die eine Rolle im Infektionsgeschehen haben. Dennoch ist es wichtig, Betreuungseinrichtungen durch Einhalten von Hygienekonzepten weiter offen zu halten, weil sie entscheidend für die Entwicklung, Bildung und Sozialisierung von Kindern und Jugendlichen sind und dafür, dass Eltern ihrer Arbeit nachgehen können.
Das Risiko für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland durch das RKI wird derzeit insgesamt als hoch eingeschätzt. Deshalb gilt: Abstand halten, Hände waschen, Alltags-Maske tragen, Regelmäßig lüften, Kontakte reduzieren, App nutzen.
Gerade im Umgang mit kleinen Kindern ist es fast unmöglich Abstand zu halten und Alltagsmasken zu tragen. Regelmäßiges Hände waschen und Lüften und (private) Kontakte zu reduzieren sollte jedoch für jeden möglich sein.
 
Wir haben uns in den letzten Tagen viele Gedanken darüber gemacht, ob wir unsere Fortbildungsveranstaltungen absagen, haben uns jedoch dazu entschieden, diese weiterhin anzubieten.
 
Sofern es bei einzelnen Veranstaltungen, aufgrund der geplanten Methodik oder der Raumkapazitäten nicht möglich ist die Hygienevorgaben einzuhalten, werden diese nach Rücksprache mit den Referenten abgesagt. Alle Weiteren Veranstaltungen werden wie geplant durchgeführt.
 
Bei einer weiteren Verschärfung der Lage werden wir online aus- und weiterbilden.
 
Bei Besuchen in den Beratungsstellen des TEV bitten wir dringend um vorherige telefonische Anmeldung. Termine sind unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich.
--------------------------------------------------------

ALLE INFORMATIONEN UND PRESSEMITTEILUNGEN ZUR CORONA-LAGE FINDEN SIE HIER!

Verlängerung der Aktion "Tageseltern werben Tageseltern"

Wir gehen in die Verlängerung mit unserer Aktion "Tageseltern werben Tageseltern". Und zwar bis zum nächsten Kursstart am 7. November 2020.
Nach wie vor gibt es Orte, in denen es keine Tageseltern gibt oder zu wenige Tageseltern, um die Nachfrage aufzufangen. Daher möchten wir mit der Aktion „Tageseltern werben Tageseltern“ neue Betreuungspersonen gewinnen, die die Betreuungslandschaft in unserem Landkreis bereichern.
Wie das geht? Ganz einfach! Reden Sie über Ihre Arbeit und begeistern Sie Andere damit. Wenn die geworbene Person in den Qualifizierungskurs einsteigt sind Sie in unserem Lostopf mit dabei! Zu gewinnen gibt es dieses Mal ein tolles Wobbel Board (https://www.wobbel.eu)! Mitmachen lohnt sich also! Mitmachen können alle bei uns registrierten Tageseltern.
Gerne lassen wir Ihnen auf Anfrage auch unseren Flyer und Infomaterial zukommen!

Neuer Qualifizierungskurs

Ab 7. November 2020 bieten wir, trotz aller Widrigkeiten, wieder einen neuen Qualifizierungskurs für Tageseltern an.

Sind Sie auch bei Trubel nicht aus der Ruhe zu bringen? Suchen Sie eine verantwortungsvolle Tätigkeit, die Sie zeitlich flexibel ausüben können? Sind Sie bereit, sich in unseren Qualifizierungskursen auf die Tätigkeit vorzubereiten und sich regelmäßig weiterzubilden?

Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir beraten Sie ausführlich über alles, was Sie über die Tätigkeit einer Tagespflegeperson wissen müssen. Nehmen Sie hierzu Kontakt zu unseren Fachberaterinnen auf (siehe Kontakt).

Wechsel in der Fachberatung

Unsere Fachberaterin Irina Novolodskih beendet nach dreieinhalb Jahren ihre Tätigkeit beim Tageselternverein. Sie wird ab 1. September im Kindergarten „Villa Regenbogen“ in Pfalzgrafenweiler – Durrweiler als pädagogische Fachkraft arbeiten.
So sehr wir Ihren Weggang bedauern, können wir ihren Wunsch, in die Praxis zu gehen, verstehen. Die Arbeit mit Kindern ist ihre Welt. Für den Kindergarten ist es wie sechs Richtige im Lotto – mit Zusatzzahl!
Wir bedanken uns bei Irina Novolodskih und wünschen ihr bei ihrer zukünftigen beruflichen Tätigkeit und auch privat alles erdenklich Gute und hoffen, sie bei der ein oder anderen Fortbildung wieder zu sehen.

Wir freuen uns, dass die Stelle nicht lange vakant bleibt. Mitte Oktober wird mit Manuela Bühl eine erfahrene Sozialarbeiterin einen Großteil des bisherigen Bezirks von Irina Novolodskih übernehmen. Wir freuen uns auch, dass bereits ab dem 1.Oktober Lisa Haas, neben der Qualifizierung, wieder als Fachberaterin für den Bereich Alpirsbach zuständig sein wird.

In der Übergangszeit bitten wir alle Eltern und Tageseltern sich an die entsprechende Vertretung zu wenden. Für Alpirsbach ist dies Melanie Pontiero (07451/ 6279406, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Glatten und Loßburg Ingrid Hoyer (07451/ 8483, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) sowie Baiersbronn und Bad Rippoldsau-Schapbach Ulrike Schäfer (07441/ 905569, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Der neue Rundbrief ist da

Nach einer turbulenten Zeit, in der wir sie hauptsächlich per Mail und Homepage auf dem Laufenden halten konnten, da es teilweise stündlich neue Infos gab, haben wir nun wieder einen Rundbrief für Sie. Auch im Herbst wird es bei uns nicht langweilig.Es stehen viele Veränderungen und Herausforderungen an. Wir freuen uns diese gemeinsam mit Ihnen anzugehen!

Den Rundbrief finden Sie hier!

 

Wir haben eine Gewinnerin!

Nachdem wir die Gewinnauslosung für die Aktion "Tageseltern werben Tageseltern" leider nicht im Rahmen unserer Mitgliederversammlung machen konnten hatten wir nun endlich die Möglichkeit dies nachzuholen. Heike Wendrich aus Dietersweiler wurde unter allen Teilnehmern als Gewinnerin von unserer Glücksfee ausgelost. Sie hatte Anfang des Jahres für die Arbeit als Tagesmutter geworben, so dass wir einen Teilnehmer für unseren Kurs gewinnen konnten. Vielen Dank dafür! Bei der Übergabe hat sich nicht nur Heike Wendrich, sondern auch ihre Tageskinder, sehr über das neue Spielmaterial gefreut. Natürlich durften die Steine sofort ausprobiert werden!
Wir möchten uns auf diesem Wege nochmal bei allen bedanken, die ebenefalls ihre Begeisterung für die Arbeit als Tagesmutter weitergegeben haben. Diejenigen, die leider nicht den Hauptpreis gewonnen haben erhalten von uns dennoch ein kleines Dankeschön.

Und noch eine gute Nachricht: Die Aktion geht weiter! Alle Tageseltern können bis zum Kursstart am 7. November teilnehmen und wieder etwas gewinnen! Was genau (es sind nämlich keine Stapelsteine) verraten wir in den nächsten Tagen!