Urlaubszeit in den Weihnachtsferien

Die Weihnachtsfeiertage stehen an und das Jahr geht zu Ende. Auch die Mitarbeiterinnen des Tageselternvereins nutzen diese Zeit, um durchzuatmen und die besinnliche Zeit zu genießen. Aus diesem Grund ist das Büro in Horb vom 20. bis 28. Dezember geschlossen. Ab dem 2. Januar ist das Büro durch Frau Hoyer (Tel.: 07451/ 8483) wieder besetzt. Das Freudenstädter Büro wird zwischen den Jahren am 27. und 28. Dezember nicht besetzt sein. In der ersten Januarwoche ist Frau Novolodskih (Tel.: 07441/ 863966) zu erreichen. Ab dem 7. Januar ist das gesamte Team wieder frisch erholt in vollem Umfang für Sie da.

Fortbildungen 2019- Jetzt Anmelden!

Das neue Fortbildungsprogramm für 2019 ist da! 

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken für die vielen Anregungen und Feedback aus Ihrer Runde, die bei uns eingegangen sind sowie ein ganz besonderes Dankeschön natürlich an diejenigen, die sich bereit erklärt haben, selbst eine Fortbildung zu gestalten. 

Für Anmeldungen können Sie wie immer entweder das Anmeldeformular aus der Broschüre nutzen (letzte Seite) und/ oder sich per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch bei Frau Schreitmüller anmelden (07451-623552). Hier finden Sie das neue Fortbildungsheft!

Die neuen Rundbriefe sind da

Pünktlich zum Jahresende veröffentlichen wir unsere neuen Rundbriefe. Wir freuen uns nochmal auf die vergangenen Monate zurückblicken zu können. Ebenso wollen wir aber auch einen Blick in die Zukunft wagen. Wie so oft bringt auch in der Kindertagespflege das neue Jahr ein paar Veränderungen mit sich. 

Wir bedanken uns bei allen Tageseltern für die geleistete Arbeit in diesem Jahr und bei allen Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2019.

Die Rundbriefe an Eltern und Tageseltern finden Sie hier!

Grillfest für Tageseltern

Gemeinsam mit unseren Tageseltern haben wir am vergangenen Wochenende den Beginn der Sommerferien mit einem Gillfest an der Waldblickhütte Dettlingen gefeiert. Einige Tageseltern sind mit ihren Familien unserer Einladung gefolgt und jeder hat etwas Leckeres für das Büffet mitgebracht. Eine besondere Überraschung gab es für die Kleinen. Die durften nämlich noch in das benachbarte Feuerwehrhaus rein schauen und auch mal das Löschen üben! Es war ein toller Nachmittag!

Mitgliederversammlung 2018

Am 14. April fand in der Grundschule in Pfalzgrafenweiler unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Gemeinsam mit Dieter Bischoff (Bürgermeister der Gemeinde Pfalzgrafenweiler) und Charlotte Orzschig (Jugendamtsleiterin) konnten wir auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.
In diesem Rahmen konnte der 2. Vorsitzende Paul Huber folgende Tagespflegepersonen für ihre lange Tätigkeit ehren:
Für 15 Jahre: Manuela Drößler, Eva Finkbeiner, Antoinette Huber & Cornelia Wöhrle
Für 10 Jahre: Gisela Goldmann, Silvia Holzapfel, Sonja Kirschmann, Ursula Kolley, Claudia Kühne, Lucia Meyer, Susanne Ring, Ewald Schneider & Margarete Wein
Ein Präsent für 20-jährige Mitgliedschaft im Tageselternverein haben Christiane Gebhard, Ingrid Hoyer, Gabriela Schneider, Brigitte Schneiderhan, Susanne Walter & Theresia Zimmermann erhalten.
Da unsere langjährige Kassenprüferin Heidi Fronius ihr Amt niedergelegt hat wurde von den Mitgliedern Stefanie Schlotter als Nachfolgerin gewählt. Wir bedanken uns herzlich bei Frau Fronius für ihre Arbeit und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Frau Schlotter.

Im Anschluss an die Mitgliedervsammlung hat Michael Müller, Absolvent der SRH in Heidelberg seine Bachelorthesis zum Thema „Pilotstudie über die Zufriedenheit mit Kindertagespflege in Kooperation mit dem Tageselternverein Freudenstadt e.V. – mit Fokus auf dem Aspekt der Kommunikation“ vorgestellt.

  Den Jahresbericht 2017 finden Sie hier!

Finanzielle Förderung in der Kindertagespflege

Das Land Baden-Württemberg hat mit Hilfe von Bundesmitteln weitere Investitionsmittel im Rahmen des Investitionsprogramms des Bundes „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017-2020" I für den Ausbau der Kleinkindbetreuung zur Verfügung gestellt und in Verwaltungsvorschriften näher geregelt.

Folgendes hat sich durch die Neuregelung verändert:

  • Gefördert werden nicht nur neue Plätze sondern auch solche, die ohne Erhaltungsmaßnahmen wegfallen würden. Zu letzterem wird eine fachkundige Einschätzung der Tagespflegeperson oder fachkundiger Dritter (z.B. der Fachberatung) gefordert, warum der Platz wegfallen würde, wenn die Investition nicht getätigt wird
  • Förderfähig sind Plätze für Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt (also nicht mehr nur unter Dreijährige)
  • Es dürfen nun statt drei insgesamt fünf Plätze in der klassischen Kindertagespflege gefördert werden, die ersten zwei Plätze mit je 800 Euro, für jeden weiteren Platz mit je 500 Euro, jeweils jedoch höchstens 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben
  • In anderen geeigneten Räumen wird der Erhalt von bestehenden Plätzen mit 500 Euro pro Platz, höchstens jedoch mit 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gefördert
  • Es gibt weiterhin einen Festbetrag für die Investition in eine Küche

Tagespflegepersonen, die seit dem 1. Juli 2016 neue Plätze (Geburt bis Schuleintritt) geschaffen haben können die Förderung rückwirkend noch bis zum 31. Dezember 2017 beantragen.

Bei Fragen helfen Ihnen die Fachberaterinnen gerne weiter. Alle Antragsormulare finden Sie hier.

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2