Zertifikatsfeier am Tag der Kinderbetreuung

Anfang der Woche haben wir, zusammen mit den Absolventinnen, deren Abschluss als "Qualifizierte Tagesmutter" gefeiert. Mandy Oesterle (Baiersbronn), Tanja Würth (Baiersbronn), Corinne Grins (Alpirsbach), Katharina Schlegel (Pfalzgrafenweiler) und Larissa Nafz (Horb) haben im Rahmen einer kleinen Feier im Bistro des Landratsamtes ihre Zertifikate entgegengenommen. Beate Ade (Schopfloch), Johanna Baumann (Irndorf), Katharina Huss (Freudenstadt) und Judith Heberle (Dornstetten) konnten leider nicht an der Feier teilnehmen. Neben Charlotte Orzschig (Jugendamtsleiterin) war auch Jochen Veit (Vertreter der Gemeinde Baiersbronn) als Gratulant mit dabei!
Alle Tageseltern, die an diesem Abend als Gäste dabei waren haben im Rahmen des "Tag der Kidnerbetreuung" als Dankeschön ebenfalls ein Blümchen bekommen.
Besonders bedanken möchten wir uns wieder bei Frau Orzschig, die uns die Räumlichkeiten und das Catering zur Verfügung gestellt hat, ebenso wie beim Trio Quintfall für die tolle musikalische Umrahmung.
Wir gratulieren den Absolventinnen nochmals und freuen uns darauf sie noch lange Zeit als Tageseltern begleiten zu dürfen!

Rückblick Mitgliederversammlung 2019

Am 6. April fand unsere jährliche Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus in Wiesenstetten statt. Neben den beiden Vorsitzenden Peter Rosenberger und Paul Huber sprachen auch Peter Schäfer (Vertreter der Gemeinde Empfingen) und Sabine Winter-Fieler (Vertreterin des Jugendamtes) Grußworte.
Der Jahresbericht wurde in groben Zügen vorgestellt und die Mitarbeiterinnen haben aus der täglichen Arbeit berichtet.

In diesem Jahr stand auch die Neuwahl des Vorstandes an. Die Beisitzerin Renate Krensel legte ihr Amt nieder. An ihrer Stelle wurde Sabrina Krell-Allmandinger neu in den Vorstand gewählt. Alle weiteren Ämter blieben gleich. Wir bedanken uns herzlich bei Frau Krensel für ihre Arbeit und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Frau Krell-Allmandinger.

Der neu- bzw. wiedergewählte Vorstand (h.v.l.) Paul Huber, Eva Finkbeiner, Peter Rosenberger, (v.v.l.) Krain Krauth, Susanne Schnürle & Sabrina Krell-Allmandinger

Des Weiteren wurde eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge einstimmig beschlossen und Wünsche der Tageseltern für die Weiterentwicklung der Laufenden Geldleistung diskutiert.

In diesem Rahmen konnten folgende Tagespflegepersonen für ihre lange Tätigkeit geehrt werden:
Für 10 Jahre: Miriam Rothfuß, Elisabeth Schier, Susanne Schnürle und Gabriele Seeger, für 15 Jahre: Sabine Fritz, Sita Gessert, Jutta Güclü, Ina Münzberg und Renate Turner. Ein Präsent für 20-jährige Mitgliedschaft im Tageselternverein hat Susanne Walter erhalten. Bei diesen Tagesmüttern möchten wir uns herzlich für die wertvolle Arbeit in den vergangenen Jahren bedanken!

Die Vorstellung der Bacheloarbeit zum Thema "Fachberatung in der Kindertagespflege" konnte nicht stattfinden, da die Referentin absagen musste.

Den Jahresbericht 2018 finden Sie hier!

Der neue Rundbrief ist da

In unserem Rundbrief finden sich dieses mal viele Veranstaltungseinladungen. Mitgliederversammlung, Zertifikatsfeier und das Grillfest. Wir freuen uns sehr diese Feste mit Ihnen feiern zu können.

Die Rundbriefe an Eltern und Tageseltern finden Sie hier!

 

Fortbildungen 2019- Jetzt Anmelden!

Das neue Fortbildungsprogramm für 2019 ist da! 

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken für die vielen Anregungen und Feedback aus Ihrer Runde, die bei uns eingegangen sind sowie ein ganz besonderes Dankeschön natürlich an diejenigen, die sich bereit erklärt haben, selbst eine Fortbildung zu gestalten. 

Für Anmeldungen können Sie wie immer entweder das Anmeldeformular aus der Broschüre nutzen (letzte Seite) und/ oder sich per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch bei Frau Schreitmüller anmelden (07451-623552). Hier finden Sie das neue Fortbildungsheft!

Finanzielle Förderung in der Kindertagespflege

Das Land Baden-Württemberg hat mit Hilfe von Bundesmitteln weitere Investitionsmittel im Rahmen des Investitionsprogramms des Bundes „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017-2020" I für den Ausbau der Kleinkindbetreuung zur Verfügung gestellt und in Verwaltungsvorschriften näher geregelt.

Folgendes hat sich durch die Neuregelung verändert:

  • Gefördert werden nicht nur neue Plätze sondern auch solche, die ohne Erhaltungsmaßnahmen wegfallen würden. Zu letzterem wird eine fachkundige Einschätzung der Tagespflegeperson oder fachkundiger Dritter (z.B. der Fachberatung) gefordert, warum der Platz wegfallen würde, wenn die Investition nicht getätigt wird
  • Förderfähig sind Plätze für Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt (also nicht mehr nur unter Dreijährige)
  • Es dürfen nun statt drei insgesamt fünf Plätze in der klassischen Kindertagespflege gefördert werden, die ersten zwei Plätze mit je 800 Euro, für jeden weiteren Platz mit je 500 Euro, jeweils jedoch höchstens 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben
  • In anderen geeigneten Räumen wird der Erhalt von bestehenden Plätzen mit 500 Euro pro Platz, höchstens jedoch mit 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gefördert
  • Es gibt weiterhin einen Festbetrag für die Investition in eine Küche

Tagespflegepersonen, die seit dem 1. Juli 2016 neue Plätze (Geburt bis Schuleintritt) geschaffen haben können die Förderung rückwirkend noch bis zum 31. Dezember 2017 beantragen.

Bei Fragen helfen Ihnen die Fachberaterinnen gerne weiter. Alle Antragsormulare finden Sie hier.

Jetzt anmelden zur Ferienbetreuung in Horb

 

Der Tageselternverein bietet in Kooperation mit der Stadt Horb und der Lebenshilfe Sulz regelmäßig eine Ferienbetreuung an. Sie können Ihr Kind bereits jetzt für die kommenden Ferien anmelden. Weitere Infos und die Termine finden Sie hier!